Historie

Historische Entwicklung der Genossenschaft
28.05.1957Gründung als Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft
Deutsche Post Berlin” (AWG)
06.08.1963Umbenennung in „AWG Deutsch-Polnische
Freundschaft der Deutschen Post
” auf Grundlage des Freundschaftsvertrages mit der polnischen
Wohnungsbaugenossenschaft „Warszawska Spoldzielnia
Mieszkaniowa”
01.07.1965 Abgabe von 276 Wohnungen an „AWG Junge Garde”
01.01.1968Abgabe von 16 Wohnungen an „AWG Tribüne”
01.01.1969Fusion mit der „AWG Einheit” und Umbenennung in „AWG Deutsch-Polnische-Freundschaft ”
01.01.1971Übernahme von 132 Wohnungen von „AWG Magistrat Groß-Berlin”
01.01.1983Übernahme von 77 Wohnungen von „AWG Albert Kayser”
01.01.1989Übernahme von 80 Wohnungen von „AWG Neues Berlin”
31.12.19894.893 Mitglieder und 4.413 Wohnungen
13.11.1991Registrierung im Genossenschaftsregister als „Wohnungsbaugenossenschaft DPF eG”
1994 – 1997Umfangreiche Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen
31.12.1998Verkauf von 668 Wohnungen im Rahmen des Altschuldenhilfegesetzes
01.05.2001Start des Unternehmenskonzeptes 2000plus
2001Erwerb des Grundstücks Gundelfinger Straße
12.06.2003Erwerb von zwei Wohnanlagen in Friedrichshagen
10.06.2004Einweihung der Geschäftsstelle in der Gundelfinger Straße
28.03.2007Erwerb des Grundstücks Mittelstraße in Pankow
28.05.2007 50. Geburtstag der DPF
05.05.2008Erwerb des Grundstücks „Am Goldmannpark” in Friedrichshagen durch Zwangsversteigerung
01.11.2008Erwerb der Grundstücke Harzer Str. in Alt-Treptow
31.12.2008Mitglieder 4.573 und 3.782 Wohnungen
Oktober 2009Durchführung eines Architekturwettbewerbs zur Errichtung eines Neubaus in der Mittelstraße

Beginn der Planung eines Neu- und Erweiterungsbaus „Am Goldmannpark/Hartlebenstraße”
8. März 2011Erwerb einer Wohnanlage in Berlin-Lankwitz durch Zwangsversteigerung
Mai 2014Baufertigstellung Am Goldmannpark 64 und des Dachgeschossausbaus in der Hartlebenstraße 9
Mai 2017Fertigstellung unseres Neubauprojektes in Pankow-Rosenthal
28.05.201760. Geburtstag der DPF
Sind Sie an einer ausführlichen Darstellung der Geschichte der Genossenschaft interessiert, so können Sie gerne unsere Chronik bestellen (für Mitglieder kostenfrei).