Aktuelles

Bewohnerfest in der Salzmann-/Michiganseestraße

Am Donnerstag, den 20. Juli 2017 war es nun auch in Lichtenberg soweit: Das alljährliche, liebevoll organisierte Grillfest lockte über 70 Bewohner der Salzmann- und Michiganseestraße und sorgte mit frisch Gegrilltem und Gezapften für eine fröhliche Atmosphäre. Krönender Abschluss des Abends war die Auflösung des Preisrätsel mit wertvollen Gewinnen.

In der Rubrik Sommerfeste finden Sie einige Bilder der Veranstaltung.

Das war unser großes Sommerfest 2017

Wer hätte gedacht, dass wir uns Mitte Juli darüber freuen, dass es nicht regnet? Aber wie immer machten unsere Marzahner Mitglieder das Beste daraus und besuchten am Donnerstag, den 13. Juli 2017 unser großes DPF-Sommerfest.
Auf der Festwiese zwischen unseren Häusern in der Allee der Kosmonauten gab es nicht nur jede Menge Leckereien. Ein buntes Programm auf der Showbühne sorgte für fröhliche Stimmung bei großen und kleinen Gästen.
Höhepunkte war natürlich auch in diesem Jahr wieder unserer Tombola, bei der wohl jeder mitfieberte, ob seine richtige Antwortkarte gezogen wird.
Bis die Sonne unter ging und darüber hinaus feierten und tanzten die Besucher und alle waren sich einig: Schlechtes Wetter gibt es nicht!

Einige Impressionen des Sommerfestes haben wir Ihnen in unserer Rubrik Sommerfeste bereitgestellt.

Einladung zur DPF-Radtour 2017

Fahrradtour2017_3

Vor zehn Jahren – zum 50. Jubiläum unserer Genossenschaft startete unsere erste Fahrradtour. Und nun – 10 Jahre später – laden wir Sie herzlich ein, an unserer nunmehr 11. Fahrradtour teilzunehmen!

Datum: Samstag, 9. September 2017

Treffpunkt: 9.30 Uhr, Gehweg vor dem S-Bahnhof Wannsee (Kronprinzessinnenweg)

Dauer: ca. 41/2 Stunden (9.30–14.00 Uhr)
Ende: Am Ausgangspunkt, S-Bahnhof Wannsee (Kronprinzessinnenweg)

Strecke/Schweregrad: 30 Kilometer, mittelschwere Tour

Teilnahmegebühr: 5,00 Euro pro Person

Anmeldung: Bitte bis zum 25. August 2017 bei
Oliver Greß (Telefon: 030 51555-160, mc-ogress-prt1(at)impl-DPFonline-rbdp-(dot)-radp-de) anmelden.

Vertreterversammlung 2017

Am Donnerstag, den 1. Juni begrüßten wir unsere Vertreter zur Vertreterversammlung 2017 im Stadion an der Alten Försterei.

Neben den offiziellen Tagesordnungspunkten und den Wahlen zum Aufsichtsrates überraschten wir unsere Gäste mit einer exklusiven Stadionführung und einem Konzert des KEIMZEIT Akustik Quintetts.

Wir gratulieren Tanja Nowacki und Günther Hinzmann zur Wiederwahl in den Aufsichtsrat und bedanken uns bei allen für den gelungenen, unvergesslichen Abend.

Im Vertreterbereich finden Sie ausgewählte Bilder der Veranstaltung!

10. Wiesenfest in der Hänselstraße

Zum 10-jährigen Jubiläum ließen sich die Organisatoren des Wiesenfestes in der Hänselstraße wieder einmal etwas ganz besonderes einfallen: Neben einem großen, leckeren Büffet mit Kuchen und Salaten sorgte Jeanine Hartmann in Begleitung des DJs Klaus Grünke für lockere, fröhliche Stimmung. Als im Anschluss Dirk Jüttner alias ELVIS bekannte Klassiker des legendären Rock'n'Roll-Stars schmetterte, hielt es die wenigsten auf ihren Plätzen. Wir waren begeistert – ein rundum gelungenes Event!

Im Bildarchiv stehen Ihnen wie gewohnt einige Bilder zur Ansicht zur Verfügung.

Mitgliederreise nach Potsdam

Unsere 25. Mitgliederreise startete am 9.Mai 2017 – trotz wirklich kühlen Temperaturen – mit 40 Genossenschaftsmitgliedern vom Berliner-Tierpark nach Potsdam.

Angekommen in Potsdam begannen wir mit der interessanten Führung in dem Lustschloss Belvedere, dem Pomonatentempel und dem Lenny-Garten.

Nach einem Bummel durch die historische Innenstadt kehrten wir zum Mittagessen im Restaurant Schmiede 9 ein und ließen es uns bei dem schmackhaften Mittagessen richtig gut gehen um anschließend gestärkt einen kleinen Spaziergang durch Werder zu unternehmen.

Wie immer stehen Ihnen einige Bilder der Reise in unserem Servicebereich zur Ansicht.

Einweihung unserer Mittelstraße

Am 24. April 2017 war es endlich soweit: Wir feierten die Einweihung unseres Neubauprojektes in der Mittelstraße.

Zusammen mit dem SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup eröffneten Frau von Neumann-Cosel (Genossenschaftsforum) und Herr Dirk Böttcher von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen den Vormittag.

Neben unseren Vertretern begrüßten wir Partner und Freunde der Genossenschaft und boten die Möglichkeit, sich die fertiggestellten Genossenschaftswohnungen direkt anzuschauen.

Seit dem ersten Mai sind die ersten Wohnungen an die neuen Mieter übergeben und wir freuen uns sehr über viele neue Familien in unserer Genossenschaft.

Unser Frühjahrsleseclub mit jede Menger spannender Bücher

Liebe Genossenschaftsmitglieder,

in einer kleinen Runde trafen sich am Donnerstag Bücherfreunde und interessierte Leser, um den Buchvorstellungen von Frau Lucht – aus der Buchhandlung am Tierpark – zu lauschen. Unterstützt wurde Sie dabei von Dr. Uhlmann und Herrn Dr. Freese, die einige von uns auf wirklich interessante Literatur aufmerksam machten.

In unserem Bilderarchiv finden Sie Fotos des ersten Leseclub des Jahres.. Vielleicht sind Sie beim nächsten Leseclub auch dabei!?

Unser Bauwirtschaftsplan 2017

Wie in den vergangenen Jahren haben wir Ihnen auch in diesem Jahr unseren ausführlichen Bauwirtschaftsplan zur Information bereitgestellt.

Unter den vielfältigen geplanten Baumaßnahmen gilt die Strangsanierung in den „Q3A″-Objekten in der Neltestraße in Treptow derzeit als größte Herausforderung – besonders für unsere Mitglieder.
Der zweite große Schwerpunkt in diesem Jahr gilt der Fertigstellung unseres Neubauvorhabens in der Mittelstraße in Pankow-Rosenthal.
Daneben sollen auch eine Vielzahl anderer Baumaßnahmen umgesetzt werden: So beispielsweise der ergänzende Balkonanbau in Treptow, die Fassadensanierung und Erneuerung der Balkonverglasung in der Neltestraße sowie der Austausch der Panzerschläuche in der Schwarzmeerstraße 23–25.

Für eine transparente und vollständige Übersicht, wurde der Bauwirtschaftsplan um die Vorankündigungen zu Strandsanierungen und Heizungsumstellungen bis 2021 erweitert.

Unsere Mitgliederbibliothek in Zahlen

Unsere Mitgliederbibliothek in Zahlen
Seit 2007 besteht nun unsere Mitgliederbibliothek in der Schwarzmeerstraße in Lichtenberg-Friedrichsfelde. Was mit rund 850 Bänden verschiedenster Literaturgebiete, wie Romane, Krimis, Reisebeschreibungen, Erzählungen aber auch Sachbüchern begann, wuchs durch Buchspenden mittlerweile auf über 4.500 Bände. Bücherbestand und Biografiebestand der Bibliothek
Insgesamt verzeichnete unser ehrenamtliches Bibliotheksteam, dem durchweg Mitglieder der Genossenschaft angehören, über. 2.000 Besucher an den Öffnungstagen (immer Mittwochs, von 15.00 bis 18.00 Uhr). Allein in den vergangenen 12 Monaten wurden 464 Bücher entliehen. Dies entspricht einem Durchschnitt von mehr als 38 Büchern im Monat und rund 9 entliehenen Büchern je Öffnungstag. Bei dieser Durchschnittsentleihe musste unser Bibliotheksteam seit der Eröffnung rund 4.000 Bücher ausgeben und wieder in Empfang nehmen. Wir finden, eine tolle Leistung!
Berücksichtigt man bei all der Statistik, dass sich unser Objektbestand an verschiedenen Standorten von Pankow, über Mitte und Prenzlauer Berg bis nach Friedrichshagen und Lankwitz erstreckt, liegt es nahe, dass der Großteil der Besucher unserer Bibliothek hauptsächlich aus Lichtenberg stammt. Dies ist leider auch tatsächlich so, weshalb wir an dieser Stelle unsere Mitglieder aus anderen Bezirken dazu aufrufen:
Besuchen Sie unsere Mitgliederbibliothek! Neben guten Büchern erwartet Sie auch ein engagiertes Bibliotheksteam mit Rat und Tat. Und ein Smalltalk unter Lesefreunden ist dort auch immer möglich.

Eröffnung der Inforoute Platte & Co in Friedrichsfelde

Am 11.11.2015 wurde der Plattenbaulehrpfad in Friedrichsfelde-Süd feierlich durch den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung des Bezirkes Lichtenberg, Herrn Wilfried Nünthel, eröffnet.
Die Inforoute ist ein Kooperationsprojekt des Bezirkes Berlin Lichtenberg mit den Wohnungsbaugesellschaften und Wohnungsbaugenossenschaften in Friedrichsfelde-Süd. Die Inforoute umfasst 15 Standorte an denen Informationstafeln aufgestellt wurden.
Mit der Ausstellung ist es gelungen, die Hintergründe, Qualitäten und Hemmnisse des Systems „komplexer Wohnungsbau“ in der DDR aufzuzeigen. Gleichzeitig werden die Vielfalt und die individuellen Lösungen bei der Weiterentwicklung des Wohnungsbestandes, der Infrastruktur und der Freiflächen durch den engagierten Einsatz der Wohnungswirtschaft und der öffentlichen Hand erkennbar.
Zwei Informationstafeln wurden auch vor Gebäuden unserer Genossenschaft aufgestellt. In der Balatonstraße 32-40 wird der Bautyp Qx vorgestellt. Titel der Tafel: „QX Eine Hausgemeinschaft“. Außerdem ist die Schwarzmeerstraße 23-25 Teil der Inforoute. Das Mittelganghaus (MGH) ist das erste seiner Art.
Etwas später soll dann auch (etwas außerhalb der Route) vor unseren Gebäuden in der Salzmann-/Michiganseestraße eine weitere Informationstafel aufgestellt werden. Dazu später an dieser Stelle mehr.
Die Inforoute richtet sich zum einen an die Bewohner vor Ort und Berlins und bietet zum anderen einen interessanten Überblick fürs Fachpublikum der Gebiete Stadtplanung, Architektur und Wohnungswirtschaft sowie für interessierte „Platten-Touristen“.
Zur Inforoute ist ein Flyer mit der vorgeschlagenen Route sowie Beschreibungen der vorgestellten Haustypen erschienen: Download Flyer „Platte & Co“